Fa. Füllett Produktion & Vertrieb folgen

Essbare Schalen und essbares Besteck zur Müllvermeidung

News   •   Feb 21, 2020 15:17 CET

essbare Schalen und essbare Löffel als Alternative zu nicht verzehrbaren Bio Einweggeschirr

Füllett, die essbaren Schalen können nun ganz passend ‚ausgelöffelt‘ werden!

Der ‚beste‘ Müll ist der, welcher gar nicht erst anfällt! Das heißt, was nicht wirklich (!) verzehrbar ist, hinterlässt in jedem Falle entsorgungsbedürftige Müllberge – und zwar für den Verwender derartiger Produkte kostenpflichtig!

Unter diesem Aspekt bieten wir seit Jahren zwecks Müllvermeidung als Alternative zu jeglichem nicht verzehrbaren Einweggeschirr unser knuspriges Füllett- Sortiment an. Nicht verzehrte Füllett-Reste sind nämlich nur einfacher Speiseabfall, noch dazu zerbrechen sie letztendlich platzsparend bei der Entsorgung.

Nunmehr bieten wir ab sofort zu unseren essbaren Schalen das Pedant an: essbares Besteck! Derzeit nur als Ess-Löffel und Eislöffel angeboten, in Kürze auch als Gabeln verfügbar (Messer wird es nicht geben!).

Die aus einer Mehlmischung gebackenen essbaren Löffel werden allerdings nicht in unserem Hause gebacken, sondern von uns als Handelsware eingekauft. Dabei ist für die Vermarktung eines nicht in Deutschland hergestellten Produktes für uns natürlich auch der Aspekt der Nachhaltigkeit und der sozialen Bedingungen der Arbeiter vor Ort wichtig. Dafür haben wir uns ausführlich über den Hersteller und dessen Angaben zu Produkt und Arbeitsweise informiert. Nach einer eigenen Verkostung der Löffel haben wir uns dann für den Vertrieb dieser durchaus ansprechenden Produkte entschieden.

Somit bieten wir nunmehr ein ‚sättigendes Equipment‘ als Alternative zu nicht verzehrbaren, so genannten Bio Einweggeschirr, welches lt. ÖKO-Test alles andere als ‚lecker‘ ist, an.

Natürlich muss die Verzehrbarkeit unserer angebotenen Produkte dem Gast entsprechend kommuniziert werden – deshalb bieten wir zur Verkaufsunterstützung hier auch GÄSTE-Hinweisposter zum Download an.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.