​Aktuelles aus der Füllett – Bäckerei

News   •   Feb 02, 2018 16:05 CET

Die Produktion der Füllett ist zum 01.01.2018 an die Fa. Füllett Produktion & Vertrieb UG (haftungsbeschränkt) übergegangen. Für die bisherige special-cup-bakery Ltd. wurde, vor allem Brexit-bedingt, für 2018 die Liquidierung beschlossen. Im neu ausgebauten Füllett- Shop wird den Usern zukünftig ein Branchennetzwerk, bestehend aus qualifizierten persönliche Kontakten, zur Verfügung stehen.

Füllett - auch aus ökologischen Gründen 1. Wahl!

News   •   Feb 20, 2017 16:01 CET

WIE „nachhaltig/ ökologisch“ ist Einweggeschirr unter dem Label " biologisch abbaubar" wirklich? Wie sieht dessen Ökobilanz aus, wie steht es um die 100% - Kompostierung und wie stellen sich die Fakten der Entsorgung dieser Artikel dar? Warum sind wirklich essbare Produkte ggf. die bessere Alternative?

Füllett- Einsatzmöglichkeiten konzeptionell planen!

Blog-Einträge   •   Feb 15, 2019 16:51 CET

Kreativ -innovativ denken u n d handeln- z. B. durch die 100% Einsparung von Geschirr durch geschickte Speisenzusammenstellung im Biergarten! Personalreduzierung mit gleichzeitiger Müllvermeidung bietet erhebliche Kosteneinsparung und stärkt gleichzeitig das Image als nachhaltig und umweltbewusst agierendes Unternehmen! Hohe Akzeptanz für die knusprigen Füllett ist seitens der Gäste garantiert!

Füllett GASTRO-Partner für Catering-Dienstleistungen werden!

News   •   Sep 21, 2018 15:30 CEST

Die Nachfrage privater Kunden/ Konsumenten nach essbaren Schalen ist groß – an Füllett geht da nichts vorbei! Zukünftig möchten wir die an uns gestellten Anfragen nach Cateringdienstleistungen auf Basis unserer Füllett an unsere gastgewerblichen Füllett- Kunden vermitteln – jetzt als unser GASTRO-Partner bewerben und zusätzliche Umsätze generieren!

Füllett: ökologisches Produkt Made in Germany!

Blog-Einträge   •   Jul 12, 2018 17:00 CEST

Ihr Unternehmen möchte trendgemäß nachhaltig, umweltfreundlich und ökologisch arbeiten und zur Müllvermeidung beitragen. Das ist durchaus lobenswert! Aber der Teufel steckt im Detail – d. h. wer wirklich die  o. g. Aspekte erfüllen will, muss sich doch etwas eingehender mit der Materie beschäftigen- andernfalls dies doch nur eine Mogelpackung wäre.

Die Frage ist nämlich: wie ökologisch ist das angebotene Bio-Einweggeschirr wirklich? Wissenswertes dazu bietet u. a. der Beitrag Einweggeschirr auf den Kompost: «Kompletter Unsinn» ebenso wie der Test von Einweggeschirr aus nachwachsenden Rohstoffen vom ÖKO-TEST Verlag. FAZIT: das als „grün und umweltfreundlich“ beworbene Einweggeschirr aus Palmblättern, Zuckerrohr, Bambus oder Maisstärke ist mitnichten die Lösung!

Zu wünschen übrig lassen dabei nicht nur die Herstellung selbst (ressourcen-und energieintensiv, Arbeitsbedingungen etc.), die verwandten Inhaltsstoffe und deren Belastung (das heißt z. T. bei Labortests gefundene Keime, Schimmelpilze, Pestizide) oder aber die Entsorgung der angeblich so einfach kompostierbaren Einwegprodukte, sondern zusätzlich noch mindestens die nachfolgenden FAKTEN:

Transportwege: tausende Kilometer mit dem Schiff (Schweröl), dem Diesel-LKW oder dem Flugzeug (Kerosin) da ein Großteil der o. g. Produkte in Indien, China, Thailand oder den USA hergestellt wird

Müllvolumen: die Artikel sind alle sehr sperrig/ voluminös – d. h. der Müllsack ist extrem schnell voll = hohe Müllgebühren!

Unter diesen Gesichtspunkten stellt das Füllett mit nachfolgenden Vorteilen die Alternative für Löffel- und Gabel-Speisen sowie für Fingerfood dar:

  1. Made in Germany - logistischer Vorteil durch vergleichsweise kurze Wege zum Kunden!
  2. Müllvolumen wesentlich geringer da ein Teil verzehrt und so nicht rückgeführt wird, nicht verzehrte Füllett- Reste sind außerdem nur einfacher Speiseabfall und zerbrechen im Müllsack – d. h.wesentlich geringerer Entsorgungsaufwand = geringere Müllgebühren
  3. keine Unklarheiten hinsichtlich der Rohstoffe und der Herstellung da bio-zertifiziertes Backprodukt ohne jegliche Zusatzstoffe
  4. vielseitigere Einsatzmöglichkeiten im Vergleich zu „nur“ kompostierbaren, z. T. nicht flüssigkeitsbeständigen „Biogeschirr“ – z. B. zum Mitbacken als knusprige Umhüllung für Handheld- oder Fingerfood-Snacks
  5. als knusprige Backware wesentlich höhere GÄSTE - Akzeptanz im Vergleich zu nicht verzehrbaren „Müll“-Einweggeschirr

Die Möglichkeiten, ein komplettes Event ohne Geschirr für Speisen und nur mit FÜLLETT auszugestalten, wurde schon in dieser News erläutert – gern beraten wir Sie auch dahingehend. 

Und wie Sie Ihren Gästen optimal das Füllett näher bringen, ist hier nachzulesen. TIPP: zur Info für Ihre Gäste sollten Sie zur Unterstützung auch unbedingt unsere GÄSTE-Poster nutzen!

Lassen Sie uns gern hier in diesem Blog wissen, was SIE zu dem Thema "Müll durch Einweggeschirr" bewegt und wie Sie in Ihrem Unternehmen mit dieser Thematik umgehen!

Nachhaltigkeit-Umweltbewusstsein-Müllvermeidung. Unter diesen Aspekten ein Event auszurichten, bedeutet neben ökonomischen vor allem auch ökologische Gesichtspunkte zu bedenken. So sollte neben dem Preis auch die Herkunft der Produkte sowie deren Herstellung bedacht werden. Hier punktet das Füllett nicht nur durch "Made in Germany", sondern auch durch seine Herstellung & regionalen Rohstoffe!

Erfahren Sie mehr

Füllett, ein ökologischer Trendsetter mit hoher Akzeptanz beim Gast!

Blog-Einträge   •   Mai 16, 2018 16:41 CEST

Umweltbewusst, ökologisch und nachhaltig handeln - ein Thema, dem sich jeder verantwortungsvolle Unternehmer mit gastronomischen Konzept verpflichtet fühlen sollte. Was unser Füllett- Sortiment unter diesem Aspekt beitragen kann, ist nachfolgend inklusive entsprechender Anregungen zu lesen. Mit den knusprigen Füllett läßt sich der Müllberg verringern und auch Kosten sparen!

Füllett: jetzt nur noch über den Shop zu finden!

News   •   Okt 25, 2017 18:20 CEST

Optimiert: Homepage "Füllett" eingestellt - jetzt die essbaren Schalen über den Shop bestellen! Der nun optimierte und ausgebaute Shop bietet alles Wissenswerte rund um die bio-vegan gebackenen Füllett. Von praktischen Anwendungshinweisen bis zu mit Bildern dargestellten Einsatzmöglichkeiten wird die vielseitige Verwendung des Füllett anschaulich dargestellt und der Kauf über den Shop geboten.

Füllett ist seinen Preis wert!

Blog-Einträge   •   Sep 22, 2017 18:51 CEST

Wie bemisst sich die Werthaltigkeit einer Backware wie dem Füllett im Vergleich zu „Müllprodukten“? Wie ist der Preis einer essbaren, in bio-veganer Qualität gebackenen Schale den Kunden/Gästen unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit, Müllvermeidung u. der ökologischen Verantwortung zu vermitteln? Warum sollte der Preis nicht das alleinige Entscheidungskriterium beim Einsatz spezieller Produkten sein?

Kreative Eventplanung mit Füllett!

News   •   Jun 30, 2017 16:53 CEST

Ohne jegliches Geschirr ein Event ausgestalten? Bei richtiger Planung ist dies mit Füllett durchaus möglich! Ob für Fingerfood, ob als Suppenschale, Salatschale, Auflaufschale, Dessertschale oder für Pfannengerichte, ob kalt, warm, süß oder herzhaft befüllt- es paßt! UND: mit dem neuen Gäste-Poster/ Speisekarteneinleger können Sie Ihren Gästen das Füllett besonders "schmackhaft" machen.

Füllett: wie am besten verkaufen?

News   •   Apr 06, 2017 14:21 CEST

Füllett inszenieren und durch ein geschicktes Verkaufsgespräch die Gäste begeistern: kommunizieren Sie das Füllett als knusprige BACKWARE und weniger als 'essbare Verpackung' um allen Ansprüchen Genüge zu tun. FAKT: eine BACKWARE passt bei jeder Veranstaltung denn was ist schon gegen ein Backprodukt einzuwenden, welches aus den gleichen Rohstoffen wie das täglich verzehrte Brot hergestellt wird?

Kontakte 1 Kontaktperson

Über Fa. Füllett Produktion & Vertrieb

Interessantes rund um Füllett & Co.

Die Fa. Füllett Produktion & Vertrieb stellt auf einer Pilotanlage mit einem im eigenen Hause entwickelten und international patentierten Backverfahren spezielle Pastetencups her, welche unter der Marke Füllett® im Direktvertrieb (www.shop.fuellett.de) in BIO- Qualität vermarktet werden. Diese sehr feuchtigkeitsbeständigen, in unterschiedlichen Größen verdichtet gebackenen Cups werden ungefüllt als Halbfertigprodukt dem (gast) gewerblichen Kunden für individuelle Einsatzzwecke angeboten.